Weitere Arbeiten in Wassenberg und Heinsberg durch die Myhler Leichtathleten

geschrieben von Harald Eifert am Samstag, 15 Oktober 2022 15:47 Uhr

Das Jahr 2022 neigt sich so langsam über die bunte Jahreszeit, den Herbst, seinem Ende entgegen. Das bedeutet aber auch, dass sich so allmählich die beiden Sportstätten in Heinsberg (Klevchen) und Wassenberg (Stadion) ihrer Fertigstellung entgegen gehen. Eine Menge an Arbeiten sind in den letzten Wochen getätigt worden, wobei auch die Myhler Leichtathleten einen großen Anteil daran hatten.

Seien es die Fußböden in den beiden Krafträumen in Wassenberg sowie die Installation der Kraftsportgeräte, oder auch die Fertigstellung des großen Geräteraumes, zusammen mit Helfern der DJK Wassenberg und des BSV Wassenberg. Auch der künftige Besprechnungsraum der Trainer/innen, der auch als Auswertungsraum bei Veranstaltungen genutzt wird, ist bereits möbliert worden.

Vor ein paar Wochen konnten wir die Fertigstellung und Abnahme unserer Calisthenics-Anlage auf der kleinen Sportanlage im  Klevchen feiern, die einen separaten Bereich auf der Anlage einnimmt. Damit sollen künftig sowohl für die dort angrenzenden Schulen der Schulsport interessanter gestaltet werden können, und auch für uns als Leichtathleten ist dieser alternative sportliche Bereich eine Bereicherung für das  künftige Training. Slacklines und weitere Trainingsgeräte zur Gleichgewichtsschulung runden diesen neuen Sportbereich auf der Anlage ab.

Heut wurden nun die letzten Zaunelemente verbaut, die die zukünftige vielfältige Nutzung des kleinen Stadions zielgerecht gewährleistet. Auch vorhandene Hecken und Sträucher wurden geschnitten sowie Unkraut entfernt. Mittlerweile ist durch Maurerarbeiten ein weiterer Raum entstanden, der künftig sowohl als Kraftraumerweiterung im Klevchen, als  auch für die Auswertung bei Veranstaltungen genutzt wird.

Zwar ist hier der Innenausbau noch zu fertigen, aber auch das sollte bis Ende des Jahres zu schaffen sein. Ebenso sollen in den nächsten Wochen noch die Pflanzungen der neuen Bäume,  Sträucher und  Bodendecker durch eine Firma erfolgen, was dann den endgültigen Charme dieser kleinen Multifunktionsanlage fertig stellt.

Ein besonderer Dank gilt den Unterstützern und Sponsoren des Vereins, aber auch den vielen fleißigen Mitgliedern, die auch heute wieder Hand angelegt haben, damit wir der Fertigstellung wieder ein gutes Stück näher kommen konnten.