• LVN-Jugendmeisterschaften in Uerdingen und Essen

    An diesem Wochenende läutete der LV Nordrhein seine "Spät-Saison" mit den Meisterschaften der Jugend ein, die im Covestro Sportpark in Uerdingen sowie im Essener Stadion "Am Hallo" ausgetragen wurden. Die Fortsetzung findet an den beiden kommenden Wochenenden in Rhede und Euskirchen statt. Dieses Splittung wurde aufgrund der Corona-Pandemie nötig und von einer eigens dafür ins Leben gerufenen AG-Spätsaison kurzfristig geplant und umgesetzt. Dies alles natürlich unter den Bedingungen der Einhaltung von Abständen und Hygiene, so wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben. 

    Nach einer Umfrage unter unseren Athletinnen und Athleten wollten dann vier unserer Nachwuchstalente an diesen Meisterschaften teilnehmen und trotz anderem Saisonaufbau versuchen ihre Bestleistungen zu knacken.


  • Arbeits- und Reinigungstag des SC Myhl Leichtathletik im Heinsberger Stadion "Im Klevchen"

    Ein bezaubernder schöner Samstag im Herbst lud heute dazu ein, dass wir uns mit vielen Armen und Beinen in Richtung Heinsberger Klevchen  aufmachten, um dort wieder die alljährlichen Reinigungsarbeiten durchzuführen. Doch auch neue Einbauten für die Streckenführung der Crossstrecke wurden vorgenommen.

    Und phänomenal war die Anzahl unserer Helferinnen und Helfer bei dieser Maßnahme, fünfzig Personen halfen zwischen 9.30 Uhr und 14.30 Uhr mit, die Sportanlage wieder in eine richtig schöne Anlage zu verwandeln. Hecken wurden gleichzeitig von drei Heckenscheren gestutzt, während weitere Helferinnen und Helfer sich um die Beseitigung des Heckenschnitts kümmerten.

    Während dessen kümmerten sich vier größere Gruppen um das Unkraut entlang des Zaunes zur Straße  (innen und außen) und der beiden Beete an der Treppe. Eine weitere mehrköpfige Gruppe "tobte" sich auf der Kugelstoßanlage und dem angrenzenden Außenbereich aus, während acht starke Männer weitere Zaunelemente an und auf der Crossstrecke verbauten.

    Natürlich hielten wir auch wieder gekühlte Getränke und Grillwürstchen für die fleißigen Helfer bereit, die auch reißenden Absatz fanden. Während der "Pausengespräche", aber auch während der Arbeiten konnte man einmal mehr zur Kenntnis nehmen, dass sich alle bei der Arbeit in diesen größeren Gruppen recht wohl fühlten. Alle sind natürlich nach wie vor auch stolz einmal mehr die Haupttrainingsstätte unserer Sportlerinnen und Sportler wieder gesäubert und in "Form" gebracht zu haben.

     

    An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ausdrücklich bei allen Helferinnen und Helfern sehr herzlich bedanken, die heute an dieser großen Maßnahme beteiligt waren. Ohne unser Team, und darauf sind wir stolz, geht es nicht. 


  • Regionssortfest in Euskirchen

    Während die Deutschen Jugendmeisterschaften in Heilbronn durchgeführt wurden, veranstaltete die LG Olympia Euskirchen-Erftstadt ihr Regionssportfest im Euskirchener Stadion. Unter den derzeitigen Bedingungen war es wohl eine organisatorische Meisterleistung, die den Vereinen mit ihren Sportlerinnen und Sportlern angeboten wurde. Dazu gebührt dem Orga-Team ein großes Lob an dieser Stelle.


  • Deutsche Jugendmeisterschaften in Heilbronn

    Obwohl im Februar der gesamte Sport nahezu zum Erliegen kam, die Athletinnen und Athleten zwar ihrem Training im Alleingang nachgehen konnten, war und ist es doch ein völlig unnormaler Saisonverlauf. Zuerst keine Sportveranstaltungen, schon gar keine Meisterschaften, dann evtl., und zum Schluss bot der DLV  doch noch in Absprache mit den Kommunen Braunschweig und Heilbronn Meisterschaften für die Aktiven bzw. für die Jugend in den Einzeldisziplinen an. Normalerweise sind unsere Akteure dann schon in der Vorbereitung zur Saisonpause, aber nun standen noch Deutsche Jugendmeisterschaften auf dem Programm.


  • Sportabzeichentag des SC Myhl LA in Heinsberg

    Obwohl die Zeiten für Veranstaltungen, bzw. Wettbewerbe, wie es mittlerweile heißt, durch die Corona-Pandemie recht schwierig geworden ist, hatten wir uns entschieden unsere vierte Auflage des Sportabzeichentages durchzuführen. Keine einfache Aufgabe, wenn die Hygiene- und Abstandsvorgaben eingehalten werden müssen.


  • Zweiter Tag der Bahnlaufserie beim Siegburger Sommermeeting

    Eine Woche nach den Vereinsmeisterschaften in Rhede, nutzten wir gestern die Möglichkeit der Teilnahme beim 2. Tag der Bahnlaufserie während des Sommermeetings im Siegburger Walter Mundorf Stadion. Es war kein großes Team, was sich dort präsentierte, das sollte es aber auch nicht sein.


  • Vereinsmeisterschaften mit Rahmenprogramm des LAZ Rhede

    In dieser derzeit schwierigen Zeit war es der zweite Wettbewerb, den unsere Sportlerinnen und Sportler besuchten. Die Bedingungen, unter denen Training und Wettbewerbe stattfinden sind sowohl für die ausrichtenden Vereine, als auch für die Sportlerinnen und Sportler nicht so einfach und vor allem anders, als früher. Wir waren auf jeden Fall dankbar, dass wir bei den Vereinsmeisterschaften des LAZ Rhede mitmachen durften. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahlen kam zwar keine richtige Wettkampfstimmung auf, aber das Wetter machte dies fast wieder wett.


  • Sportabzeichentag des SC Myhl Leichtathletik am 29. August im Heinsberger Klevchen

    Auch wenn wir bisher keinerlei Veranstaltungen in unserer geliebten Sportart durchführen konnten, so wollen wir doch die derzeitige "Großwetterlage" während der Corona-Pandemie ausnutzen, um doch einige Menschen in Bewegung zu bringen. 

    Am letzten Samstag im Monat August möchten wir für unsere Mitglieder, aber auch für die vielen Interessierten, die in diesem Jahr noch das Sportabzeichen ablegen wollen, unseren diesjährigen Sportabzeichentag durchführen. Dazu sind alle recht herzlich eingeladen.  Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr und endet gegen 16.00 Uhr.

    Wir achten gleichzeitig darauf, dass die Abstands- und Hygienregeln während des Tages eingehalten werden.

    Wir freuen uns auf euren Besuch.


  • 1. Sonsbecker Trackmeeting

    Es mutet schon sehr seltsam an, wenn man im Juli die Bahnsaison für sich eröffnet. Aufgrund der Corona-Pandemie werden erst seit ein bis zwei Wochen die ersten kleinen Sportfeste angeboten, und auch hier müssen wir uns auf einen neuen Begriff umstellen - es sind jetzt "Wettbewerbe", die angeboten werden. Die Durchführung von Sportfesten ist vom Gesetzgeber verboten, da hier auch immer Verkaufsgelegenheiten inbegriffen waren, und die sollen eben nicht angeboten werden. Damit will man die Bildung von Warteschlangen verhindern, bei denen sich Menschen anstecken können.

    Sechs unserer Athleten/tin waren zusammen mit Martin Ruppert Gast bei diesem Wettbewerb. Sie fanden eine sehr schön organisierte Veranstaltung vor, bei denen die Abstands- bzw. Hygienevorschriften von allen Beteiligten eingehalten wurden.


  • Stützpunkt- und Kaderlehrgang Langhürden und Hindernis in Erkelenz

    Am vergangenen Samstag konnten wir einen weiteren kleinen Schritt Richtung Normalität vollziehen. In der Kombination dritter Stützpunkt- und erster Landeskaderlehrgang brachten wir in diesen Coronazeiten erstmals wieder Sportlerinnen und Sportler aus mehreren unterschiedlichen Vereinen zusammen. Nach geltenden Vorschriften des Abstands und der Hygiene zeigten diese dann auch sehr gute Leistungen.