• Pfingstsportfest der LG Mönchengladbach

    Das Pfingstsportfest der LG Mönchengladbach war das Ziel für unsere Ines Ditters, die den kurzen Weg zu diesem Wettkampf nutzen wollte, während eine größere Gruppe in Siegburg startete.

    Ihr Ziel war eine gute Zeit über 800 m zu laufen, und das setzte sie dann von Beginn an in die Tat um. Nach einem spannenden Rennverlauf belegte sie in der Frauenwertung mit 2:45,66 min den dritten Rang. Mit dieser Zeit knackte sie den Vereins- und Kreisrekord von Beate Derichs aus dem Jahre 2013 um knapp zwei Zehntel Sekunden.

     

    Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung, und zu diesem Rekord.


  • 6. Bedburger Abendsportfest

    Mit einer kleinen Mannschaft ging es auch in diesem Jahr nach Bedburg. Ein schöne Anlage, ruhig gelegen und immer für Bestzeiten in unterschiedlichen Klassen gut. So waren auch in diesem Jahr die Ergebnisse unserer Athletinnen und Athleten gut.


  • Deutsche U23 Meisterschaften in Wetzlar

     Wetzlar war nicht nur eine Reise wert, sondern die spezielle Vorbereitung für diese nationalen Titelkämpfe zahlten sich auf breiter Front aus. Vier Teilnehmer und fünf starke Auftritte - besser hätten sich die Jungs nicht präsentieren können. Die Anreise, das Auftakttraining im Stadion, das Abendessen - alles in bester harmonischer Stimmung.


  • Regionsmeisterschaften der Senioren/rinnen M/WU16 und U14 in Euskirchen

     Es war das erste Mal, dass dieses Format durchgeführt wurde. Im Stadion von Euskirchen wurden gleichzeitig die Regionsmeisterschaften der Senioren/rinnen  sowie der Klassen M/WU14 und U16 durchgeführt, und dieses Format hat sich unserer Meinung nach gut bewährt. Es waren viele Sportlerinnen und Sportler angereist und kämpften in fairen Wettkämpfen um Medaillen und Platzierungen. Auch wir hatten zehn Athletinnen und Athleten in Euskirchen am Start, die mit vielen Bestleistungen und sogar drei Vereins- und Kreisrekorden am Sonntag die Heimreise antraten.

     


  • Internationales Pfingstsportfest in Siegburg

    Geplant war ein schnelles Rennen über 800 m für unsere Jungs, die am kommenden Wochenende zu den Deutschen U23 Meisterschaften fahren. Quasi als Reiz für die dort zu absovierenden Rennen.


  • ING Night Marathon in Luxemburg

    Sie haben es wieder getan, unsere Culttruppe und früheren Meisterläufer. Und in diesem Jahr haben sich die Vier den ING Night Marathon in Luxemburg ausgesucht. Doch in diesem Jahr waren sie nicht alleine, denn Vereinskamerad Bernd Bodens war ebenfalls in Luxemburg.


  • LVN-Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach

    Pünktlich zu diesen Meisterschaften stand das Thermometer auf warm und Sonne, und unsere Athletinnen und Athleten zeigten sich ebenfalls von ihrer "Sonnenseite". 


  • Deutsche Hochschulmeisterschaften in Köln

    So wie in den letzten Jahren, waren auch in diesem Jahr wieder einige unserer Athleten bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften am Start. Dies waren im einzelnen Jonas Hanßen, Frederik Ruppert und Hannes Vohn, und sie brauchten für ihre Starts den ganzen Tag. Diesen Eindruck hatten zumindest die mitgereisten Fans und Betreuer. Für die langen Wartezeiten wurden diese allerdings durch Topleistungen der Athleten entschädigt.


  • Regionsmeisterschaften in Aachen

    Auch an diesem Wettkampfwochenende hatten wir mit Karlsruhe und Aachen Athleten an zwei unterschiedlichen Wettkämpfen am Start. Und nicht nur in Karlsruhe ließen es die Jungs krachen, auch in Aachen ging mächtig die Post ab, und das nicht nur beim vermeintlich stärkeren Geschlecht. Insgesamt zeigten unsere Aktiven wieder auf breiter Front, dass sie gut in Schuß sind.


  • Regionsmehrkampf mit Rahmenprogramm in Übach-Palenberg

    Übach-Palenberg war neben Pliezhausen die zweite Veranstaltung an diesem Wochenende, an der Sportler/innen aus unserem Verein teilnahmen. Auch hier beeinträchtigte das Wetter die Aktivitäten aller Teilnehmer/innen, sodass wir alle in den nächsten Wochen auf gute Bedingungen warten und hoffen. Vor Ort machten unsere Younsters, aber auch die schon erfahreneren einen mehr als guten Eindruck. Erste technische Fortschritte waren erkennbar und machen Appetit auf mehr.