NRW Hindernismeisterschaften in Leverkusen

geschrieben von Harald Eifert am Sonntag, 11 Juli 2021 15:30 Uhr

Eine knappe Woche nach den LVN-Jugendmeisterschaften standen nun in Leverkusen die NRW-Hindernismeisterschaften auf dem Programm. Auch hier war Tom Clemens am Start, und zwar über die 2.000 m Hindernisdistanz der MU18.

Es sollte von Anfang an ein Rennen unter dem Gesichtspunkt der Rennerfahrung und der Technikverbesserung sein. Es ging primär nicht um Platz und Zeit, auch wenn die derzeit beiden schnellsten U18er auf dieser Strecke in Leverkusen an der Startlinie standen - Tom Clemens und Silas Zahlten.

Tom machte seine Sache richtig gut, wobei das eine oder andere Hindernis nicht ganz so rund genommen wurde, und er bei zwei Wassergrabenüberquerungen noch deutlich Platz nach oben hat. Nahezu das gesamte Rennen über liefen die beiden Hindernisläufer Fuß an Fuß bzw. fast nebeneinander. Sie wussten ja beide vom anderen, was er laufen kann. In der letzten Runde beschleunigte Silas deutlich und zeigte mit einer knappen 60er Schlussrunde, was er kann. Am letzten Wassergraben ging dann Tom dennoch an ihm vorbei, überquerte diesen als Erster und lief als Erster auf die Zielgeraden. Auch den letzten "Bock" nahm er als Erster und spurtete dann dem Ziel entgegen. Doch ganz kurz vor Schluss schob sich Silas noch vorbei und holte sich den Sieg in 6:27,33 min vor Tom, der 6:27,39 min lief. 

Ein ganz knapper Einlauf, der viel Spannung für die Zukunft verspricht.

 

Herzlichen Glückwunsch, lieber Tom, zu Deiner Leistung.