• 2022 EM Triathlon in München

Beethovenlauf der Deutschen Postmarathon Bonn in Bonn

geschrieben von Harald Eifert am Montag, 12 September 2022 10:19 Uhr

Am Samstag stand Torben Kirchner noch den ganzen Tag als Kampfrichter im Stadion von Wassenberg beim U10-Cup seinen Mann, und trug somit auch zum Gelingen des LVN-U10-Cups Süd bei. Einen Tag später stand er beim Halbmarathon der Deutschen Postmarathon Bonn während des Beethovenlaufes in Bonn an der Startlinie.

Dieser Halbmarathon sollte ein Vorbereitungslauf auf den Marathon sein, den Torben am 09. Oktober entweder in Essen oder aber in Eindhoven laufen wird. Hier ist der Ort allerdings noch nicht klar, da Torben für die in Eindhoven stattfindende EM der Polizei berufen werden kann. Laufen wird er allerdings am 09. Oktober auf jeden Fall.

Aber nun zum eigentlichen Laufergebnis beim Bonner Beethovenlauf, den der Ausrichter, Deutsche Post Marathon Bonn, anlässlich des Beethovenfestes einmalig als Ersatz für den im Frühjahr ausgefallenen Bonn Marathon ins Programm genommen hat.

Die Strecke führte über einen Rundkurs von 10 km am Rheinufer entlang. Das bedeutete natürlich auch, dass die Läufer/innen vier Mal über jeweils zwei Brücken zu laufen hatten. Diese vier Brücken und die recht verwinkelte Strecke über Radwege war dann doch nicht ganz so optimal, wenn man eine Top Zeit hätte  laufen  wollen. Dennoch beteiligte sich unser Torben zum großen Teil an der Führungsarbeit der Verfolgergruppe (der führende Läufer hatte sich schon ganz früh deutlich abgesetzt), da er sich ja eine Richtzeit gesetzt hatte, die für den späteren Marathon aussagekräftig sein sollte.

Zwischen Kilometer acht und zwölf mussten aufgrund seines  vorgelegten Tempos zwei seiner bis dahin mitlaufenden Begleiter abreißen lassen. Bis Kilometer 19 hielt er sein Tempo hoch, wurde dann allerdings von seinem letzten Konkurrenten attackiert und überholt. Dennoch holte sich Torben aufgrund eines starken letzten Kilometers noch Rang zwei im Gesamteinlauf  und den Sieg in der AK M35. Mit seiner Gesamtzeit von 1:16:12 Stunden war er angesichts der Bedingungen recht  zufrieden. 

Für den Marathon sind jetzt noch vier Wochen Zeit, und die will er auch nutzen, um am 09. Oktober in Essen/Eindhoven seine Bestzeit angreifen zu können.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung und Deiner Zeit.