KiLa-Veranstaltung in Erkelenz

geschrieben von Harald Eifert am Mittwoch, 15 Mai 2019 12:11 Uhr

Erkelenz war die zweite Station der Kinder Leichtathletik-Veranstaltungen, an der unsere U12er Mannschaft teilgenommen hat. Mit großem Engagement und toller Stimmung trat das Team im Willy-Stein-Stadion auf.

Bei  schönem Wetter traten die Kinder unseres Teams gegen die Teams von  der Alemannia aus Aachen,  dem SV Germania Dürwiß, dem SV Rot-Weiß Schlafhorst und dem TV Erkelenz an. Und sie machten ihre Sache wirklich sehr gut, denn sie feuerten sich gegenseitig an und machten sich auch gegenseitig Mut, selbst wenn eine/r von ihnen mal eine schwierigere Disziplin zu absolvieren hatte. Bei der 6 x 50 m Staffel starteten Eva Lang , Yannic Driemeyer, Arne Formella, Luca Winkens und Julia Jansen. Obwohl die Wechsel noch Platz nach oben ließen, belegten sie mit 53,3 sec einen schönen dritten Platz. Hier werden die nächsten Trainingstage genutzt, damit dieses Defizit verkleinert wird. Als nächste Disziplin stand der Hindernissprint auf dem Programm, und auch hier gaben sie eine gute Visitenkarte ab. Sie belegten einen tollen zweiten Platz, der sich aus guten Einzelleistungen ergab. Alle Läuferinnen und Läufer schlossen ihren Lauf im Vorderfeld oder als Sieger/in ab. Insgesamt erzielten unsere Youngsters 59,1 sec. 

Danach ging es zum Stoßen, wo Caroline Gielen auf sich aufmerksam machte, denn sie übertraf gleich zweimal die letzte Marke (12). Mit insgesamt 187 Punkten belegten die Jungs und Mädels auch in dieser Disziplin Rang zwei.  Der anschließende Hochsprung war ein wenig die Zitterpartie, denn hier schien unserem Nachwuchs ein wenig der Mut zu verlassen. Bei dieser Disziplin ist ja der Schersprung gefordert, wobei im Training schon der Focus auf den späteren Flop gelegt wird. Der Schersprung wird aber künftig auch hier etwas mehr in den Focus gerückt werden, da durch diese Form des Hochspringens intensiver auf die Sprungkraft in beiden Beinen geachtet werden kann. Auch hier war wiederum Caro mit 1,15 m unsere stärkste Athletin, gefolgt von Julia Jansen  und Emma Lang, die über 1,05 m sprangen. Der große Teil der anderen Kinder übersprangen 1,00 m. 

Die Schlußdisziplin war der Stadioncross, wo zwei Runden zu absolvieren waren. Insgesamt war eine Strecke von ca. 1 - 1,5 km zu durchlaufen, wo sich alle wieder sehr gut verkauft haben. Julia und Arne liefen von Anfang an vorne mit, während die Kollegen/ginnen, Yannic Driemeyer, Luca Winkens, Carolin Gielen, Collien Herbst, Fleur Bongars und Paul Besuch im vorderen und Mittelfeld liefen. Als unsere Talente im Ziel waren, zeigte die Auswertung, dass sie auch in dieser Disziplin Rang zwei belegt hatten. An dieser Stelle sei auch ein großes Lob für unseren Paul ausgesprochen, der sich nach nur einem Training für das Team gemeldet hatte und das Team verstärkte. Das gleiche Lob sei unseren mitgereisten Fans zugesprochen, die Ina Klewer, die erstmals hauptverantwortlich dieses Team betreute, tatkräftig unterstützten.

Der Jubel wurde bei der Siegerehrung natürlich noch größer, hatten die Kids doch mit elf Rangpunkten einen tollen zweiten Platz erreicht.

 

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Leistungen und der schönen Teamplatzierung. Weiter so, ihr habt es drauf.