LVN-Vergleichskämpfe in Troisdorf

geschrieben von Harald Eifert am Sonntag, 25 September 2022 19:22 Uhr

Es war der Abschluss der Bahnsaison, auch für unsere Sportlerinnen und Sportler. Der Verband hatte zum LVN-Vergleichskampf ins Troisdorfer Aggerstadion eingeladen, und alle Nachwuchsathleten/tinnen waren gekommen.

Aus unserem Verein waren Julia Jansen und Paula Kremers in der WU16, Lina Till in der WU14 sowie die beiden Jungs Tom Schneider und Tim Horstmann in der MU14 am Start. Leider erkrankte Julia Nauß, die damit leider ausfiel.

Während Julia die 80 m Hürden in 15,19 sec absolvierte, stellte Lina Till als Zehnte über 2.000 m in der U14 mit 8:08,80 min eine neue Bestleistung auf. Auch Paula Kremers ließ es sich in der U16 über 2.000 m mit 8:38,00 min als Elfte nicht nehmen einen neuen Hausrekord aufzustellen.

Da wollten die Jungs nicht nachstehen. Über 800 m belegte auch Tom Schneider in der U14 einen elften Platz und verbuchte mit 2:56,59 min eine neue persönliche Bestleistung.

Trainingskollege Tim Horstmann punktete für das Team im Weitsprung der U14 als Siebter mit guten 4,73 m. Im späteren Hochsprung tat er sich anfangs etwas schwer, besann sich aber dann auf sein Können und seine Fähigkeiten und übersprang mit 1,60 m eine Höhe, die er vorher noch nicht übersprungen hatte - neue Bestleistung. Nach Prüfung der späteren Vereinsbestenlisten stellte sich sogar heraus, dass er mit dieser Leistung einen neuen Vereinsrekord erzielt hatte.  Diesen hielt bis heute kein geringerer als Jogi Hanßen, der seinen Rekord am 04. Juni 2008 in Kevelaer aufgestellt hatte. Er tat dies damals im Schersprung mit 1,51 m.

Vier Bestleistungen und ein Vereinsrekord - keine so schlechte Ausbeute  an diesem Wettkampftag.

 

Herzliche Glückwünsche zu diesen Leistungen.