Freddy Ruppert für die Weltmeisterschaften in Eugene/USA nominiert

geschrieben von Harald Eifert am Mittwoch, 06 Juli 2022 00:32 Uhr

In der vergangenen Woche nominierte der Deutsche Leichtathletik-Verband Frederik Ruppert für die diesjährigen Leichtathletik-Weltmeisterschaften, die in Eugene, im amerikanischen Bundesstaat Oregon, ausgetragen werden. Freddy wird dort über 3.000 m Hindernis an den Start gehen, da er wie bereits berichtet in Turku/Finnland die Norm von 8:22,00 min geknackt hatte. Mit der neuen Bestzeit von 8:15,57 min unterbot er die vorgegebene Norm auch ganz deutlich und schob sich in der ewigen deutschen Bestenliste auf den neunten Platz vor. Freddy ist damit der erste Sportler unseres Vereins, auch aus dem Kreis Heinsberg, der für die Weltmeisterschaften der Aktiven nominiert worden ist.

Diese Leistung und seine Vizemeisterschaft in Berlin bei den nationalen Titelkämpfen waren die Kriterien für diese Nominierung. 

Seit Montag Nacht, nach einer über 15stündigen Anreise ins Trainingscamp,  weilt Freddy in Santa Barbara und wird sich zusammen mit dem gesamten deutschen Team dort auf die Titelkämpfe vorbereiten. Erstes Ziel ist die Anpassung an Ort und Zeitumstellung, da man dort ca. neun Stunden zurück ist. Das bedeutet, dass die Sportlerinnen und Sportler sich an einen neuen Rhytmus gewöhnen müssen. Wenn wir um 22.00 Uhr darüber nachdenken die Schlafstätte aufzusuchen, ist es in Santa Barbara 13.00 Uhr und Mittagszeit. 

Als nächstes gilt es einen guten Trainingsrhytmus zu finden und die geplanten Einheiten durchzuführen, was zur Zeit auch funktioniert. Endziel ist es dann, das Training auf die Vorlaufzeit in Eugene abzustimmen, wo das deutsche Team am 12. Juli auch hinfliegen wird. Drei Tage später findet dann im frisch renovierten Hayward Field der Vorlauf über 3.000 m  Hindernis der Männer statt.

Dazu gilt es die Daumen zu drücken, dass die Vorbereitung gelingt und die Sportlerinnen und Sportler gesund bleiben.

Insbesondere Deine Heimat, Dein Verein sowie Deine Freunde und Fans drücken Dir die Daumen und wünschen Dir viel Spaß bei Deinen ersten Weltmeisterschaften.