Sportabzeichentag des SC Myhl LA in Heinsberg

geschrieben von Harald Eifert am Sonntag, 30 August 2020 23:38 Uhr

Obwohl die Zeiten für Veranstaltungen, bzw. Wettbewerbe, wie es mittlerweile heißt, durch die Corona-Pandemie recht schwierig geworden ist, hatten wir uns entschieden unsere vierte Auflage des Sportabzeichentages durchzuführen. Keine einfache Aufgabe, wenn die Hygiene- und Abstandsvorgaben eingehalten werden müssen.

Es waren erneut mehr Teilnehmer/innen vor Ort, und sie geizten auch nicht mit Lob. Denn sie waren allesamt sehr erfreut darüber, dass sie trotz Corona das Sportabzeichen auf der Schulsportanlage Im Klevchen ablegen konnten. Wir hatten extra eine Woche vorher sechs neue Sportabzeichenprüfer/innen ausbilden lassen, sodass wir zusammen mit dem Sportabzeichenobmann unseres Vereins, Bruno Wilms, die Teilnehmer/innen an mehreren Stationen gleichzeitig die Übungen abnehmen konnten.

Bereits eine Stunde vor Beginn markierten wir die Laufwege zum Stadion und auf der anderen Seite wieder raus, damit sich die Sportler/innen nicht zu nah kommen konnten. Auch an den Stationen stellten wir Pilonen im Abstand von zwei Metern auf, damit die Teilnehmer/innen auch an den Stationen die Abstände einhalten konnten. Gleichzeitig hielten wir auch an allen Stationen Desinfektionsmittel vor, damit die benutzten Sportgeräte, aber auch die Teilnehmer/innen sich ihre Hände immer desinfizieren konnten.

Da das Wetter gut mitspielte, waren auch einige Zuschauer gekommen, die die Teilnehmer/innen anfeuerten. Kalte Getränke wurden gerne genommen, da es doch zwischenzeitlich sehr warm geworden war. Interessant war die Mischung  der Teilnehmer/innen, da diese  aus Wegberg, Erkelenz, Wassenberg, Hückelhoven, Heinsberg, Geilenkirchen und den Niederlanden angereist waren. Viele der Sportlerinnen und Sportler bedankten sich bei uns für die getroffenen Vorkehrungen, da sie dadurch schon ein sicheres Gefühl bei der Durchführung der einzelnen Übungen bekamen.

Auch für uns als Verein war es wieder einmal schön zu sehen, wie sich sechsjährige Jungs, aber auch 70jährige Frauen mit ihren Übungen auseinander setzten. Die Motivation sich den Aufgaben des deutschen Sportabzeichens zu stellen, ist schon sehr groß unter den Menschen. Das sollte man nicht glauben, aber es ist so.

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Helferinnen und Helfern, aber auch bei den vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bedanken, die am Samstag geholfen oder aber auch mitgemacht haben.