3. Läuferabend des TV Bedburg

geschrieben von Harald Eifert am Samstag, 02 Juli 2016 00:32 Uhr

Erstmals besuchten wir diese Veranstaltung in Bedburg, und wir müssen festhalten, dass eine schöne Veranstaltung war. Zwar eine kleine, aber eine schöne Veranstaltung. Dadurch, dass der Wettergott nicht das Wetter angeboten hatte, was vorrausgesagt worden war, waren die äußeren Bedingungen auch wieder nahezu optimal.

Für Anja Deckers und Jonas Hanßen war es ein Test für die jeweiligen kommenden Deutschen Meisterschaften. Da Anja in Übach-Palenberg bei schlechten Bedingungen über 79 Seckunden gelaufen war, wollte sie hier in Bedburg ein deutlich besseres Resultat einfahren. Das tat sie dann auch, gewann die W45 mit einem schönen Rennen in 76,15 sec. Damit war sie über 3 Sekunden schneller, als bei ihrem Lauf in Übach-Palenberg. Ein paar Dinge kann sie noch korrigieren, sodass auch eine Zeit um 75 Sekunden möglich sein sollte.

Für Jonas war es ebenfalls ein Test, nach seiner Muskelverhärtung, die er kurz vor dem Endlauf bei den Deutschen Meisterschaften in Kassel erlitten hatte. Er sollte unter Wettkampfbedingungen acht Hürden bis 300 m laufen. Dies tat er mit Bravour und schloß den Lauf in einer sehr guten Zeit ab. Die Wade bereitete ihm ebenfalls keine Probleme, sodass wir nun wieder in das normale Trainingsprogramm einsteigen können. Wir werden sehen, wie die nächsten Wochen verlaufen, und was mit Plan C noch möglich sein wird.