Regio- und Kreismeisterschaften im Blockwettkampf in Düren

geschrieben von Harald Eifert am Donnerstag, 23 Juni 2016 14:41 Uhr

Nun trugen die Dürener bereits im vierten Jahr hintereinander diese Meisterschaftsform auf dem Sportplatz an der Euskirchener Straße aus und wir waren auch dieses Mal wieder mit dabei. Wenn auch nur mit einer Athletin, so waren wir doch dabei.

Da das Wetter erneut viele Kapriolen hervorbrachte, waren die Leistungen aller Teilnehmer/innen umso höher zu bewerten. So stellte Lena Blankertz bei diesem fünf Disziplinen umfassenden Mehrkampf einen neuen Hausrekord auf.

Über 100 m erzielte sie bei recht kühlen Bedingungen mit 14,12 sec eine recht passable Zeit. Auch ihre 13,92 sec über die 80 m Hürden waren angesichts der Bedingungen recht stark. Das Weitsprungergebnis von 4,76 m war mehr als zufriedenstellend, und die Miene unserer sehr ergeizigen jungen Athletin hellte sich schlagartig auf als der weiteste Wurf mit dem 200 gr. BAll bei 43 m gemessen wurde - neue Bestleistung. Und im finalen 2.000 m Lauf zeigte Lena ihre Qualitäten. Mit 7:43,64 min stellte sie nach den fünf Stadionrunden ihren zweiten Hausrekord auf. Im Endergebnis erreichte Lena mit 2.429 Punkten nicht nur einen weiteren Hausrekord, sondern gewann die Konkurrenz mit mehr als 200 Punkten Vorsprung. So konnte sie ihrer noch jungen Titelsammlung noch einen weiteren Regio- sowie einen weiteren Kreismeistertitel hinzufügen. Wenn man dann noch weiß, dass alle ihre Leistungen in diesem Blockwettkampf Bestleistungen innerhalb eines solchen Mehrkampfes waren, sind die Leistungen umso höher einzuordnen.

Herzlichen Glückwunsch - mach weiter so.