13. Geilenkirchener Crosslauf

geschrieben von Harald Eifert am Samstag, 17 November 2018 17:01 Uhr

17.11.2018: Geilenkirchen-Teveren

Auch die 13. Auflage des Geilenkirchener Crosslaufes war für das Myhler Laufteam sehr erfolgreich. Alleine bei den beiden Läufen über 9.200 m und 4.600 m stellten wir die Gesamtsieger. Doch auch in den anderen Läufen wurden starke Leistungen erzielt, sodass weitere wichtige Punkte für die Cross-Cup Wertung gesammelt werden konnten.

 

Im Rennen über 1.050 m der jüngsten Teilnehmerinnen belegte Luisa Roegels mit 7:01 min einen feinen fünften Rang. Und auch die nächst ältere Gruppe, die U12 und U14 starteten über diese Streckendistanz. In diesem Lauf zeigten unsere Youngsters einmal mehr weiteren Aufwind, denn Arne Formella holte sich mit 5:14 min den zweiten Platz in der M10. Bei den gleichaltrigen Mädchen gewann Julia Jansen bereits ihren vierten Lauf, und dies mit starken 5:24 min. Und auch Grace Storms stellte mit 5:44 min ihre Ausdauerqualitäten unter Beweis, denn sie holte sich erneut einen schönen zweiten Platz.

Der anschließende Lauf über 2.300 m zeigte weitere Leistungen unserer Aktiven, die Appetit auf mehr in den nächsten Wochen machen, denn in der W12 belegten Charlotte Sonnenschein und Jule Ditters mit 11:10 min und 11:17 min die Plätze zwei und drei. Auch Lucy Kaspar schaffte es mit 10:16 min auf das Siegerpodest - Rang drei in der W14. Und in der M15 siegte Clemens Jäger mit 9:22 min, während Trainingskollegin Lena Ditters mit 9:05 min die W15 für sich entscheiden konnte. Das sich beide deutlich gegenüber ihren bisherigen Bestzeiten steigern konnten soll nicht unerwähnt bleiben.

Erstklassig die "Ausbeute" im Lauf über 4.600 m, wo sich unter den ersten zwölf Läuferinnen und Läufer sechs Athletinnen und Athleten platzieren konnten. Alleine unter den besten Sechs waren es vier Myhler, die damit auch den Lauf dominierten. Gesamtsieger mit starken 14:22 min war einmal mehr Frederik Ruppert, der von Beginn des Rennens zeigte, dass der Sieg wohl nur über ihn gehen würde. Nach seiner langen Laufpause ist er schon wieder in einer sehr guten Verfassung, wie nun auch dieses heutige Ergebnis zeigt. Das es ein Myhler Doppelsieg wurde, lag an Jonas Völler, der das Ziel nach 15:03 min erreichte und sich damit um über 30 Sekunden steigerte. Er gewann damit auch die MU20 mit über 40 Sekunden Vorsprung. Als Gesamtvierter und Zweiter der Männerklasse überquerte Jonas Hanßen die Ziellinie. Und auch er zeigte weiteren Aufwärtstrend im Ausdauerbereich, denn er steigerte seine vier Jahre alte Bestzeit um über eine Minute. Als nächste unserer Aktiven lief Paula Schlösser ins Ziel, und mit 19:16 min gewann gewann auch sie ihre Klasse (WU18) mit deutlichem Vorsprung. Einen guten Sprung nach vorne machte an diesem Nachmittag auch Mark Junglas. Er erreichte das Ziel nach 20:56 min als Dritter der MU18 und steigerte sich zum Vorjahresergebnis eben-falls um über 30 Sekunden. Trainingskollege Arne Dannert lief nach 23:01 min über die Ziellinie und wurde damit Vierter der U18.

Ein weiteres und das letzte Highlight an diesem kalten und windigen Crossevent war der Lauf über 9.200 m. Auch diesen Lauf dominierte mit Hannes Vohn ein Myhler, und der zeigte seine Form in einer waren Demonstration. Mit 31:21 min verbesserte er den Streckenrekord um mehr als dreißig Sekunden, und hatte über eine Minute Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. Damit zeigt auch Hannes, dass er sich bereits in einer bestechenden Form befindet, denn im Alleingang ist diese Leistung umso höher zu bewerten. Das läßt für die nächsten Wettkämpfe mehr als hoffen. Schön war in diesem Rennen, dass Hannes' Vater Norbert in diesem Rennen nicht nur mit 39:56 min als Sechster durch das Ziel lief, sondern damit auch die Klasse M50 gewinnen konnte. 

Insgesamt war es erneut ein Wettkampf mit hervorragenden Leistungen unserer Athletinnen und Athleten, und dieser Wettkampf zeigte einmal mehr, dass sich die Aktiven im Winter mit Wald- und Crossläufen fit machen müssen, wenn sie in der Sommersaison bestehen wollen.

Ihr habt euch erneut ein dickes Lob verdient - herzlichen Glückwunsch zu eurem Auftritt bei diesem Crosslauf.

Letzte Änderung am Sonntag, 18 November 2018 09:57